Werbebanner

Bedürfnisabklärung und Entwicklungstrend.

print icon mail icon star icon
detail-image

Zürioberland Wirtschaft hat zur Standortbestimmung eine Umfrage gestartet, bei welcher 176 Personen teilgenommen haben. Angeschrieben wurden Unternehmer aus dem Zürcher Oberland, Gemeinden, Verbände und einzelnen Privatpersonen. Der grösste Anteil stammt aus dem Dienstleistungssektor, gefolgt vom Gewerbe.

Resultate aus der Umfrage

Nachfolgend sind die Resultate aus der Umfrage aufgeführt. Eine Zusammenfassung der gesamten Umfrage, inkl. Grafik finden Sie rechts unter den Downloads.

Netzwerke und Anlässe

  • Verbesserungspotenzial besteht in der Kommunikation und dem Überblick über Wirtschaftsanlässe
  • Der aktive Austausch zwischen Wirtschaft und Politik kann verbessert werden
  • Die Qualität der Anlässe wurde als gut beurteilt

Standortmarketing

  • Es besteht Verbesserungspotenzial der Website von Zürioberland Wirtschaft
  • Leerstände und Landreserven sind nur schwer ersichtlich. Ein besserer Überblick wird gewünscht.
  • Die Standortatrratraktivität ist zu wenig bekannt

Rahmenbedingungen

  • Die Raumplanung und dessen Instrumente sind zu wenig bekannt
  • Die Kooperationen mit angrenzenden Wirtschaftsregionen sollen intensiviert werden
  • Die Rahmenbedingungen im Oberland werden mehrheitlich als attraktiv betrachtet, im Bereich Glasfasernetz gibt es Aufholbedarf
  • Der ÖV wird als attraktiv bezeichnet – im Gegensatz zum Individualverkehr

Technologie und Innovation

  • Die Zusammenarbeit mit Hochschulen ist ausbaufährig
  • Die Transparenz bezüglich Technologieförderung und Innovationsprojekten wird nur als genügend eingestuft

Know-How Transfer und Bildung

  • In der Zusammenarbeit mit Bildungs- und Forschungsanstalten wird noch Potenzial gesehen
  • Bezüglich der Innovationsförderung gibt es noch zu wenig Transparenz

Massnahmen

Um auf die Bedürfnisse der Unternehmen einzugehen, leitet Zürioberland Wirtschaft Massnahmen ab, wie beispielsweise folgende

  1. Attraktives Standortmarketing: Die Vorteile des Zürcher Oberlandes bekannt machen
    • Online Auftritt überarbeiten, Ausbau der Kundendatenbank
  2. Spannende Netzwerkanlässe: Den Dialog mit Stakeholdern fördern
    • Eigene Anlässe durchführen, externe Anlässe unterstützen und Kooperationen festigen
  3. Verbesserte Rahmenbedingungen: Wirtschaftswachstum unterstützen
    • Analyse der Möglichkeiten im Bereich Landreserve und Raumplanung, Förderung der Breitbandanbindung, Innovationsförderung, Aufbau One Stop Shop um Angebote aufzuzeigen
  4. Stärkung von Ausbildungen für Fachkräfte: Arbeiten und Wohnen in der Region
    • Dialog mit Bildungsinstitutionen suchen, Aus- und Weiterbildungen aufzeigen
Partner:
NextGen ScrollGallery thumbnail